Wie man aus Farbstudien kleine Kunstwerke zaubert

Farbstudien eignen sich hervorragend, um sich von ihnen inspirieren zu lassen und die Kreativität anzuregen. Es geht bei diesen Studien nicht um den Perfektionismus, es geht zu beobachten, zu experimentieren und mit den unterschiedlichen Medien näher in Kontakt zu kommen.

In einem vorherigen Beitrag habe ich gezeigt, wie Du ganz einfach diese Farbstudien erstellst. In Kombination mit Mixedmedia lassen sich verschiedene Varianten erstellen.


Mit Acryl, Aquarell, Serviette, Stempel, Ölpastellkreide, Blattgold und Strukturpaste habe ich meine Farbstudien erstellt und die Elemente immer wieder anders gesetzt. Mir war es wichtig, frische Frühlingsfarben zu verwenden und sie miteinander später zu kombinieren.


Nachdem ich eine Weile alle Bilder auf mich wirken ließ, habe ich mich bei jeder Studie für eins entschieden, das ich auf Leinwand übertrage:



Hierzu habe ich kleine Leinwände in einem Format 15 x 15 cm verwendet. Die Anordnung habe ich so gewählt, dass sie zusammen ein harmonisches Bild ergeben. Die kleinen Leinwände sind somit die Adaption aus den Farbstudien.


Alle Medien, die ich auf dem Mixedmedia-Papier verwendet habe, konnte ich auf auf Leinwand übertragen.

Jedes Bild ist nur eine Anmutung aus eines der Farbstudien. Original, bleibt immer Original.


Diese kleinen Leinwände lassen sich als Kombination oder auch einzeln in kleine Räume, wie Gästebad, Gästezimmer oder an schmale Wandzeilen anbringen.

Sollte die Farbkombination doch zu unruhig wirken, so kann man sich aus den vielen Farbstudien die für sich harmonischste heraussuchen und daraus kleine Leinwände gestalten. Mir persönlich gefällt die grüne Farbstudie am besten.


Ein kleines Entstehungsvideo von der Leinwandgestaltung:




Aber auch die Farbstudien lassen sich noch anderweitig verwenden: Es wäre doch zu schade, wenn Deine Farbstudie in Deinem Skizzenbuch verschwindet. Meine für mich ansprechendste Farbstudie habe ich eingerahmt und in unseren Flur gehängt.


Hat Dir die kleine Inspiration gefallen? Dann freue ich mich über Deine Rückmeldung.


Alles Liebe,

Andrea